So nutzen Sie Web Analytics zu Ihrem Vorteil

By 00

Es ist bekannt, dass die Webanalyse ein wichtiges Werkzeug ist, um vor allem bei Business-orientierten Websites zu wissen, wie hoch die Besucherzahl ist, woher die Besucher kommen, und was oft und wann angeklickt wurde. Doch wie funktioniert so eine Analyse überhaupt? Und woraus besteht sie im Einzelnen?

Wie funktioniert die Web Analyse?

Die Webanalyse, auch Datenverkehrsanalyse oder Web-Controlling genannt, kümmert sich um die Ansammlung, Messung und Auswertung von Webdaten um demnach eine Website optimieren zu können. Ein Teilbereich davon ist die Webstatistik. Diese arbeitet mit den Seitenaufrufzahlen, das heisst, wie oft auf einer Seite navigiert wurde, und legt danach die Besucherzahlen fest.

Erste Probleme ergeben sich dabei, dass häufig eine Website nur einmal aufgerufen wird, aber durch eine unterbrochene Navigation, das heisst, der Besucher surft auf der Seite, unterbricht seine Suche und kommt zu einem späteren Zeitpunkt zurück, dies oftmals als doppelter Seitenaufruf gewertet wird. Allgemein muss gesagt werden, dass es sich bei der Auswertung der Aufrufe um Aufrufe von Menschen handelt und nicht von sogenannten Web-Crawlern.

Was wird genau untersucht?

Nehmen wir zum Beispiel ein E-Commerce: anhand eines analysierenden Webtools wird nicht nur erkannt, welche Seiten von dem Besucher aufgerufen werden, sondern ganz spezifisch sein Einkaufsverhalten analysiert. So kann erkannt werden, welche Produkte in den Warenkorb gelegt werden und ausgewertet werden, was der Durschnittseinkaufsbetrag ist. Sollten Kunden den Kaufvorgang vorzeitig abbrechen, kann analysiert werden, bei welchem Schritt dies geschah und dementsprechend ggf. eine Veränderung des Warenkorbprozesses durchgeführt werden. Das Verkaufsverhalten im Einzelnen ist allerdings nur ein Teil.

Viele Firmen machen Gebrauch von einer Analyse Ihrer Werbemittel. So werden beispielsweise die Klicks eines Newsletters ausgewertete und dadurch erkannt, ob sich der Kunde nur für ein spezielles Produkt oder eine spezielle Kategorie interessiert die der Newsletter vorgestellt hat oder ob sein Interesse darüber hinausgeht.

Kritik

Ein etwas umstrittener Teil der Webanalyse ist die Erörterung des Standortes aus Datenschutzgründen. So kann per Webanalyse die IP-Adresse ausfindig gemacht werden und damit der Ort, von welchem aus die Website aufgerufen wurde. Wo, wann und wie langer der Besucher auf der einzelnen Webseite verblieben ist; das alles gehört zur Auswertung der sogenannten Logdateien. Diese besagen außerdem, welchen Browser der Besucher für die Navigation benutzt hat, welches Betriebssystem er besitzt und, was von großer Bedeutung ist, welche Suchwörter er bei der Navigation eingegeben hat. Zusätzlich zur Logdateien-Auswertung gibt es noch viele weitere Verfahren. Im Groben unterscheidet man zwischen sogenannten webbasierten Analysen und clientbasierten Analysen.

Der weitläufigste Anbieter ist derzeit Google Analytics. Die Anwendung stützt sich auf ein Cookie-JavaScript verfahren. Googel-Analytics lässt sich an andere Service anschliessen, wie Google Adverbs oder auch Google AdSense. Für diese umfangreiche Datenerfassung und Verwertung wurde Google oftmals kritisiert.

Wie man die Datenerfassung (teilweise) unterbinden kann

Es gibt allerdings auch Wege und Programme, die eine Datenerfassung und Verwendung von Trackingdiensten zumindest zum Großteil ausfindig machen und unterbinden. Das geschieht beispielsweise durch das Löschen von Cookies nach jeder Internetsitzung. Eine weitere Möglichkeit zur Unterbindung der Webanalyse ist die Deaktivierung von JavaScript. Gleichzeitig ist dies nicht empfehlenswert, da viele mediale Inhalte über einen Java-Script-Code dargestellt werden und man bei vollständiger Löschung dieser zum Teil vor leeren Bildinhalten sitzt.

 

Haftungsausschluss: Wir bemühen uns sehr, Ihnen wertvolle und zuverlässige Informationen über alle von uns bewerteten Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Um Ihnen diese kostenlose Dienstleistung zur Verfügung zu stellen, verwenden wir auf unseren Seiten Links, über die wir Provisionen für Ihre Weiterleitung auf die Webseite des Verkäufers erhalten. Wir garantieren, dass dies keinen Einfluss auf die von uns gezeigten Inhalte und das präsentierte Material hat, jedoch die Positionierung auf unserer Seite beeinflusst und nur unsere Bemühungen unterstützt, Ihnen die bestmöglichen und relevantesten Informationen zugänglich zu machen.

Offenlegung von Werbeanzeigen

Bei dieser Seite handelt es sich um eine kostenlose Online-Ressource, die sich bemüht, ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen anzubieten. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen akzeptiert, damit diese auf der Website erscheinen, und dass sich diese Vergütung auf den Ort und die Reihenfolge, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch auf die jeweils angegebene Bewertung auswirken kann. Soweit Bewertungen auf dieser Website erscheinen, wurden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die eine Analyse des Marktanteils der Marke, der Reputation, der Konversionsraten jeder Marke, die an uns gezahlte Vergütung und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Firmeneinträge auf dieser Seite implizieren KEINE Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern.

Verstanden

Vor dem Kauf vergleichen