Was versteht man unter einem Content Management System?

By 00

​Viel kann man vom dem Namen selbst ableiten, ständig hat man ihn im Ohr und doch ist vielleicht nicht allen klar, was ein Content Management System, weitläufig CMS genannt, eigentlich ist. Zu Deutch Inhaltsverwaltungssystem, ist das CMS ein System, welches erlaubt, die Inhalte (Content) einer Webseite zu bearbeiten, sortieren und auch zu kreieren. Es bildet dadurch sozusagen die Schnittstelle zwischen dem Anwender und dem zu präsentierenden Informationsinhalt.

Viele CMS sind simple strukturiert und erfordern zur Benutzung keine Programmierer-Kenntnisse wie beispielsweise Java-Script oder SQL. Trotz allem sind im Besonderen Basis- HTML-Kenntnisse von Vorteil, da je nach Format, Tags etc. in den zu veränderten Inhalt eingesetzt werden müssen. Sollten keine vorgegebenen Templates vorhanden sein sind HTML, CSS und manchmal auch PHP-Kenntnisse ein Must. Das Content Management System separiert präzise die Struktur, InformationsInhalte und das Design voneinander.

Der Bau einer Website kurz erklärt

Zu Anfang wird eine Designvorlage (Templates) erstellt beziehungsweise heruntergeladen. Dieses Template enthält die Bereiche für Inhalte und einen Navigationsbereich. Anschließend wird die Struktur der Website festgelegt, was eine Einordnung der einzelnen Seite mit sich führt. Jede Seite erhält einen eigenen Namen und wird danach übergreifend einer Kategorie bzw. einem Projekt zugeordnet, sodass im Endeffekt ein großes Inhaltsverzeichnis entsteht. Die Namensgebung ist hierbei fundamental. Sollten Namen gewählt werden, die in keinster Weise einen Bezug zur Website haben, so wird auch mit dem besten CMS die Suche nervenaufreibend. Es hat sich daher gezeigt dass es beispielsweise bei einem E-Commerce hilfreich ist, die verschiedenen Kategorien der Website im CMS zu übernehmen und so Teile der URL als Namen für die entsprechenden Seiten innerhalb des CMS zu haben. So viel zur inneren Organisation. Bevor dies geschieht, sollte erst einmal das CMS ausgewählt werden.

Von der Auswahl des CMS bis zur Veröffentlichung der Seite

Es gibt verschieden Arten von CMS. Man unterscheidet zwischen einem volldynamischen System, einem statischen System, einem hybriden System und einem halbstatischen System. Ohne nun spezifisch auf die Charakteristiken jedes einzelnen Systems einzugehen kann zusammenfassend gesagt werden, dass sich die verschieden Systeme im Hinblick auf die Dokumentenerzeugung und der Speicherung dieser bzw. der Datenbanken unterscheiden.

Die unterschiedlichen CMS unterscheiden sich hauptsächlich durch ihren Schwierigkeitsgrad. Von Angeboten für Grundschulen-Websites bis zu anspruchsvollen CMS für den Profi gibt es alles, was das Herz begehrt. Doch sollte jedes CMS einigen Anforderungen gerecht werden. Dazu gehört der Publishing-Prozess. Darunter versteht man die Veröffentlichung einer Seite, die von mehreren Personen gestaltet bzw. modifiziert wurde. Gute CMS habe dafür mehrere Kontrollstufen in Ihrem System integriert. So kann anhand einer bestimmten URL die modifizierte Webseite aufgerufen werden, bevor sie online für andere verfügbar ist. Das ist fundamental, um bösen Überraschungen vorzubeugen.

Das CMS sollte außerdem über eine Art von Timer verfügen, auch Life-Cycle-Management genannt, womit Information für eine begrenzte Zeit veröffentlicht werden. Dies eignet sich im Besonderen für zeitlich begrenzte Promotionen.

Zu guter Letzt sollten CMS Inhalte in zielgruppengerechter Form, besonders aber in verständlicher Form darstellen. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Ausdruck der Barrierefreiheit. Dies bedeutet, dass auch körperlich und/oder geistig behinderten Menschen ermöglicht wird, ihre Info barrierefrei einzugeben. Leider sind viele CMS davon noch weit entfernt.

 

Haftungsausschluss: Wir bemühen uns sehr, Ihnen wertvolle und zuverlässige Informationen über alle von uns bewerteten Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Um Ihnen diese kostenlose Dienstleistung zur Verfügung zu stellen, verwenden wir auf unseren Seiten Links, über die wir Provisionen für Ihre Weiterleitung auf die Webseite des Verkäufers erhalten. Wir garantieren, dass dies keinen Einfluss auf die von uns gezeigten Inhalte und das präsentierte Material hat, jedoch die Positionierung auf unserer Seite beeinflusst und nur unsere Bemühungen unterstützt, Ihnen die bestmöglichen und relevantesten Informationen zugänglich zu machen.

Offenlegung von Werbeanzeigen

Bei dieser Seite handelt es sich um eine kostenlose Online-Ressource, die sich bemüht, ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen anzubieten. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen akzeptiert, damit diese auf der Website erscheinen, und dass sich diese Vergütung auf den Ort und die Reihenfolge, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch auf die jeweils angegebene Bewertung auswirken kann. Soweit Bewertungen auf dieser Website erscheinen, wurden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die eine Analyse des Marktanteils der Marke, der Reputation, der Konversionsraten jeder Marke, die an uns gezahlte Vergütung und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Firmeneinträge auf dieser Seite implizieren KEINE Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern.

Verstanden

Vor dem Kauf vergleichen